Besuchen Sie die Vereinten Nationen

Die VIC Kunstsammlung

Der Besucherdienst lädt Kunstliebhaber ein, die vielfältige Kunstsammlung des Vienna International Centre (VIC) zu entdecken und kennenzulernen. 

Die Kunstsammlung wurde im Zuge der Eröffnung des VIC 1979 von Österreich gestartet mit dem Ziel, als 'Visitenkarte' des Gastlandes einen Überblick der etablierten Kunstströmungen im Österreich dieser Zeit zu liefern. Seitdem haben Geschenke vieler weiterer Mitgliedstaaten die Kunstsammlung erweitert. 

Kennzeichnend für die Kunstsammlung des VIC ist eine einzigartige Mischung der verschiedenen Stilrichtungen, Ausdrucksformen und kulturellen Traditionen der Künstler. Die Stücke bestehen nebeneinander in einem Umfeld, das ebenso vielfältig ist wie die Kunst an sich. 

Besucher können Werke von österreichischen modernen Meistern wie Rudolf Hausner, Alfred Hrdlicka, Friedensreich Hundertwasser, Hermann Nitsch, Marcus Prachensky, Max Weiler und vielen anderen sehen. Weitere Höhepunkte sind eine wunderschöne Darstellung der 'Ho-o Raigi' Phönixe aus Japan, ein nach typischer iranischer Architektur gebauter 'Pavillon der Gelehrten', sowie ein mongolisches 'Gerege', welches zu Zeiten von Dschingis Khan als diplomatischer Pass verwendet wurde. 

Für Gruppen von 10 oder mehr Personen bietet der Besucherdienst bei Voranmeldung 90-minütige Führungen zum Thema Kunst im VIC an. Jetzt  buchen

Einzelbesucher können sich jeden Mittwoch um 15.30 ohne Anmeldung der Schwerpunktführung 'Kunst im VIC' anschließen. Die Führung kombiniert eine zusammengefasste Version unserer allgemeinen Tour durch das VIC mit einem Einblick in die Höhepunkte der Kunstsammlung. 

Jetzt buchen

Zurück zu Führungen