Presseaussendungen

Zur Information - kein offizielles Dokument 

UNIS/INF/548
9. September 2019

Handeln für Mensch und Planet

UN Hochrangige Woche, September 2019

WIEN/NEW YORK, 9. September (UNO-Informationsdienst) - Bei der Eröffnung der 74. Tagung der UNO-Generalversammlung im September treffen die Führenden der Welt am UNO-Hauptsitz in New York zusammen, um Maßnahmen gegen den Klimawandel zu stärken und den Fortschritt bei der nachhaltigen Entwicklung zu beschleunigen. Sie werden sich bei einer Reihe an Gipfel- und hochrangigen Treffen verpflichten, ein gesundes, friedliches und erfolgreiches Leben für alle durch starke und verbesserte internationale Zusammenarbeit zu sichern.

23. September 2019: Climate Action Summit Klimaschutz-Gipfel

Die Auswirkungen des Klimawandels nehmen zu, aber mit raschem Handeln ist es noch möglich, den durchschnittlichen globalen Temperaturanstieg auf 1,5°C über dem vorindustriellen Niveau zu limitieren und die schlimmsten Konsequenzen abzuwenden, sagen Wissenschaftler. Dieser Gipfel bietet den Führenden von Regierungen, dem Privatsektor und der Zivilgesellschaft die Möglichkeit, ihre Lösungen für die Verringerung der Emissionen zu zeigen und eine Klimawiderstandsfähigkeit und Anpassung zu schaffen.

23. September 2019: High-Level Meeting on Universal Health Coverage Hochrangige Tagung über allgemeine Gesundheitsversorgung

Die allererste Hochrangige Tagung über allgemeine Gesundheitsversorgung startet neue Bemühungen für eine Zugang zu leistbaren, inklusiven und widerstandsfähigen Gesundheitssystemen. Die Tagung wird globale Verpflichtungen mobilisieren, um Gesundheit für alle zu gewährleisten.

24.-25. September 2019: Sustainable Development Goals Summit Gipfel für die Ziele für nachhaltige Entwicklung

The SDG Summit will allow world leaders and others to demonstrate how they are taking action to transform our societies and economies, as we move towards the five-year anniversary of the Goals. Countries in 2015 unanimously adopted the 2030 Agenda for Sustainable Development -- the most ambitious undertaking ever to transform our world to boost prosperity and ensure well-being for all while protecting the environment.

Beim SDG-Gipfel können die Führenden der Welt und andere zeigen, was sie tun werden, um unsere Gesellschaften und Wirtschafssysteme zu verändern, nachdem wir uns dem Fünfjahrestag der Ziele nähern. 2015 nahmen die Länder einstimmig die Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung an - das seit jeher ambitionierteste Unternehmen, um unsere Welt zu verändern und Wohlstand zu stärken, sowie das Wohl für alle zu gewährleisten und die Umwelt zu schützen.

26. September 2019: High-level Dialogue on Financing for Development Hochrangiger Dialog über Entwicklungsfinanzierung

Eine ausreichende Finanzierung bleibt eine große Herausforderung für die Umsetzung der Agenda 2030, und die notwendigen Investitionen für die Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung bleiben unterfinanziert. Handelsbeschränkende Maßnahmen stiegen so wie die Ausfallsrisiken, und erschweren für viele Länder, in die Ziele für nachhaltige Entwicklung zu investieren. Der Hochrangige Dialog über Entwicklungsfinanzierung bringt Führende der Regierungen, Unternehmen und dem Finanzsektor zusammen, um zu helfen, die notwendigen Ressourcen und Partnerschaften freizuschalten und den Fortschritt zu beschleunigen.

27. September 2019: High-Level Midterm Review of the SAMOA Pathway Hochrangige Halbzeitüberprüfung des SAMOA Pathway

Kleine Inselstaaten gehören zu den gefährdetsten Ländern der Welt. Sie stehen aufgrund ihrer Größe, Abgeschiedenheit, der knappen Ressourcen und einer Exportgrundlage sowie externen wirtschaftlichen Schocks und den globalen ökologischen Herausforderungen, inklusive der Auswirkungen des Klimawandels einer Reihe von Problemen gegenüber. Fünf Jahre nach dem ambitionierten Übereinkommen, - dem SAMOA Pathway - für die Unterstützung nachhaltiger Entwicklung in kleinen Inselstaaten, will die Hochrangige Überprüfung über den Fortschritt im Kampf gegen die zerstörenden Auswirkungen des Klimawandels, die Schaffung einer ökonomischen und ökologischen Widerstandsfähigkeit und anderen Herausforderungen beraten.

***

Der Präsident der 74. Tagung der UNO-Generalversammlung: Tijjani Muhammad-Bande

Am 4. Juni 2019 wählte die Generalversammlung der Vereinten Nationen den Ständigen Vertreter von Nigeria bei den Vereinten Nationen, Tijjani Muhammad-Bande, zum Präsidenten der kommenden 74. Tagung.

Über das bevorstehende Jahr sagte Tijjani Muhammad-Bande: "Wir begehen nächstes Jahr das 75-Jahr-Jubiläum der Gründung der Vereinten Nationen. Dies bietet für uns eine einmalige Gelegenheit,,das Vertrauensdefizit zwischen den Staaten zu verringen, nachdem wir die gleichen Bestrebungen teilen und wir haben keine andere Wahl, als zusammenzuarbeiten. Wenn wir die Visionen unserer Gründerväter erreichen wollen, müssen wir gewährleisten, dass Indifferenz und Zynismus nicht in unsere Organisation kriecht."

Prioritäten des Präsidenten der 74. Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen

Frieden und Sicherheit: Förderung von internationalem Frieden und Sicherheit, vor allem Konfliktverhütung.

Klimawandel: Globales Handeln gegen den Klimawandel stärken, welches für die effiziente Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung wesentlich ist.

Menschenrechte: Inklusion, Menschenrechte und die Ermächtigung von Frauen und jungen Menschen hervorheben.

Ziele für nachhaltige Entwicklung: Partnerschaften fördern, um die Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung voranzubringen, vor allem Ziele 1 (Ausrottung der Armut), 2 (kein Hunger) und 4 (hochwertige Bildung).

* *** *

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Anne Thomas
Information Officer, UNIS Vienna
Tel: (+43-1) 26060-5588
Mobil: (+43) 699-1459-5588
Email: anne.thomas[at]unvienna.org