Presseaussendungen

Zur Information - kein offizielles Dokument

UNIS/SGSM/910
29. Dezember 2018

UNO-Generalsekretär

Neujahrsbotschaft 2019

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger der Welt!

Ich wünsche Ihnen ein glückliches, friedliches und erfolgreiches neues Jahr!

Zum letzten Neujahr rief ich Alarmstufe Rot für die Welt aus, und die Gefahren bestehen weiter. Es sind sorgenvolle Zeiten für viele, und unsere Welt macht derzeit eine Belastungsprobe durch.

Der Klimawandel läuft schneller als wir.

Weltpolitische Spaltungen vertiefen sich und machen Konflikte schwieriger zu lösen.

Eine Rekordzahl an Menschen ist in Bewegung, auf der Suche nach Sicherheit und Schutz.

Die Ungleichheit nimmt zu und Menschen hinterfragen eine Welt, in der eine Handvoll Personen gleich viel Vermögen besitzt wie die Hälfte der Menschheit.

Intoleranz wird stärker.

Vertrauen geht zurück.

Aber es gibt auch Gründe zur Hoffnung.

Die Jemen-Gespräche haben eine Chance für den Frieden geschaffen.

Das Abkommen, das im September zwischen Äthiopien und Eritrea in Riad unterzeichnet wurde, hat lange bestehende Spannungen beruhigt und einer ganzen Region verbesserte Aussichten gebracht.

Und das Abkommen zwischen den Konfliktparteien im Südsudan hat die Chancen für den Frieden neu belebt, und in den letzten vier Monaten mehr Fortschritte gebracht als während der vergangenen vier Jahre.

Die Vereinten Nationen konnten in Katowice die Staaten zusammenbringen, um ein Arbeitsprogramm zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens zu beschließen.

Jetzt müssen wir unsere Ambitionen höherstecken um diese existenzielle Bedrohung zu besiegen.

Es ist Zeit, unsere letzte beste Chance zu ergreifen.

Es ist Zeit, den unkontrollierten und immer schlimmer werdenden Klimawandel zu stoppen.

In den vergangenen Wochen haben die Vereinten Nationen auch maßgebliche globale Pakte zu Migration und Flüchtlingen angenommen, die helfen werden, Leben zu retten und schädliche Mythen zu beseitigen.  

Und überall engagieren sich Menschen für die Ziele für nachhaltige Entwicklung - unsere globale Agenda für Frieden, Gerechtigkeit und Wohlstand auf einem gesunden Planeten.

Wenn die internationale Zusammenarbeit funktioniert, gewinnt die Welt.

Im Jahr 2019 werden die Vereinten Nationen weiterhin Menschen zusammenbringen um Brücken zu bauen und Raum für Lösungen zu schaffen.

Wir werden den Druck aufrechterhalten.

Und wir werden nie aufgeben.

Zum Beginn dieses neuen Jahres, wollen wir uns vornehmen, Bedrohungen entgegenzutreten, die Menschenwürde zu verteidigen und eine bessere Zukunft aufzubauen - gemeinsam.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein friedliches und gesundes neues Jahr.

* *** *