Presseaussendungen

     Zur Information - kein offizielles Dokument

    UNIS/BIO/1156
    11. August 2017

    Generalsekretär ernennt Alison Smale (Vereinigtes Königreich) zur Untergeneralsekretärin für Globale Kommunikation

    WIEN, 10. August (UNO-Informationsdienst) - UNO-Generalsekretär António Guterres hat Alison Smale vom Vereinigten Königreich zur Untergeneralsekretärin für Globale Kommunikation der Hauptabteilung Presse und Information der Vereinten Nationen ernannt. Sie folgt Cristina Gallach (Spanien), der der Generalsekretär für ihren engagierten Einsatz für die Organisation dankte. Der Generalsekretär zollte auch Maher Nasser Anerkennung, der als Amtierender Untergeneralsekretär für Globale Kommunikation dieses Amt zwischenzeitlich bekleidete.

    Alison Smale war seit 2013 Büroleiterin der 'The New York Times' in Berlin. Sie bringt 40 Jahre journalistische Erfahrung mit, die sie im Laufe ihrer internationalen Karriere in einer Reihe von prestigeträchtigen Positionen erworben hat. Smale war erfolgreich als Redakteurin, Herausgeberin und Führungskraft tätig. 2008 wurde sie zur Chefredakteurin der 'International Herald Tribune' (IHT) in Paris ernannt, als erste und bisher einzige Frau auf diesem Posten.

    Alison Smale kam 2004 als Redaktionsleiterin zur IHT. Davor war sie seit 2002 stellvertretende Auslands-chefredakteurin bei 'The New York Times', zu der sie 1998 als Auslandsredakteurin für die Wochenendausgabe kam. Davor arbeitete sie bei 'United Press International' und 'The Associated Press' als Büroleiterin für Mittel- und Osteuropa in Wien (1986-1998) und Korrespondentin in Moskau und Bonn (1983-1986, 1978-1983).

    Alison Smale studierte in Bristol, München und an der Stanford Universität. Sie erlangte einen Bachelor (BA) in Deutsch und Politikwissenschaften und einen Master (MA) in Journalistik. 2009 erhielt sie ein Ehrendoktorat der Rechtwissenschaften der Universität Bristol.

    * *** *