Presseaussendungen

Zur Information - kein offizielles Dokument

UNIS/VIC/204
27. November 2014

 'So sehen wir Integration'

Gewinner des diesjährigen Kurzfilm-Wettbewerbs für Schüler über Menschenrechte erhalten Auszeichnungen

WIEN, 27. November 2014 (UNO-Informationsdienst) - Schüler und Schülerinnen aus der Slowakei, Slowenien und Ungarn sind die Gewinner des diesjährigen Kurzfilm-Wettbewerbes für Schüler zum Thema Menschenrechte, bei dem junge Menschen im Alter zwischen 10 und 20 Jahren zeigten, was Integration für sie bedeutet. Die Preise wurden während einer Veranstaltung und Filmvorführung am Donnerstag im Topkino überreicht. 

Der Wettbewerb wurde zum sechsten Mal vom "this human world" Filmfestival für Menschenrechte unter der Schirmherrschaft des Informationsdienstes der Vereinten Nationen (UNIS) in Wien und dem Österreich-Büro des Hochkommissars der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR) sowie mit Unterstützung des österreichischen Bundesministeriums für Bildung und Frauen veranstaltet. Eine Jury aus Organisatoren und Filmexperten wählte die drei besten Kurzfilme aus den nominierten Einsendungen von Schülerinnen und Schülern aus Österreich, Ungarn, der Slowakei, Slowenien und der Schweiz. Die Filme durften nicht länger als drei Minuten dauern.

"Diese Filme zeigen uns anschaulich das Thema Integration und welchen Schwerpunkt junge Menschen auf Menschenrechte legen. Dies sollte uns alle motivieren, noch enger zusammenzuarbeiten, um zu gewährleisten, dass die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte auch wirklich universell ist. Jeder von uns ist überall und zu allen Zeiten berechtigt, die Menschenrechte in vollem Ausmaß zu erfahren", sagte UNIS-Direktor Martin Nesirky in seiner Eröffnungsansprache. 

Lisa Wegenstein vom " this human world " Filmfestival meinte über die Arbeit der Jury: "Wir haben eine Vielzahl an interessanten Kurzfilmen in verschiedenen Kategorien erhalten. Die Jury hat entschieden, dieses Jahr drei Preise zu vergeben. Diese gehen an junge Menschen in der Slowakei, in Slowenien und Ungarn".

Ruth Schöffl vom Büro des Hochkommissars für Flüchtlinge (UNHCR) in Österreich sagte: "Integration ist ein Thema, das uns alle betrifft. Die Gewinnerfilme zeigen eindrücklich, wie wichtig es für jeden einzelnen Menschen ist, in seiner Individualität wahr genommen zu werden und in der  Gesellschaft dazuzugehören".

Den Gewinnerinnen und Gewinnern wurden die Preise von Blanka Jamnisek, der Ständigen Vertreterin Sloweniens bei den Vereinten Nationen, sowie András Pamuk, dem Stellvertretenden Ständigen Vertreter Ungarns und Albin Otruba, dem Stellvertretenden Ständigen Vertreter der Slowakei überreicht.

***

Liste der Gewinner und Gewinnerinnen des Kurzfilm-Wettbewerbes 2014 über Menschenrechte

1. Preis
"Kategorie C"
Laura Lukács (Ungarn)

  2. Preis 
"Integration"
Mia Drazilova und Sarah Fathiova (Slowakei)

  3. Preis
"Praised but Violated"
Gymnasium Ptuj (Slowenien)

* *** *

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Irene Hoeglinger-Neiva
Public Information Officer, UNIS Vienna
Tel: (+43-1) 26060-4448
Mobil: (+43) 699-1459-4448
Email: irene.hoeglinger-neiva[at]unvienna.org

oder

Lisa Wegenstein
THW SCHOOL PROJECT
Mobil: (+43) 676-84947066
Email: schulfilmprojekt[at]thishumanworld.com